....schaut auch mal hier rein:

Aktuell

Freut Euch auf die "Wie geil ist das denn!?" - Tour 2018!!


*** Vorankündigung *** Vorankündigung *** Vorankündigung ***

!07. - 09. September: Marktfest in Havighorst
Fan-Ausflug mit Weber Bustouristik nach Hamburg!

Hier schon mal, noch unverbindlich, das grobe Programm:
- Abfahrt in den frühen Morgenstunden des Freitags 07.09.
- Mittags Ankunft im Hotel in Billstedt (20min mit U2 nach Hamburg)

- Mittags Hamburg zur freien Verfügung oder Stadtrundfahrt oder Hafenrundfahrt
- Abends Grauhhorige Konzert in Oststeinbek
- Samstag
Stadtrundfahrt oder Hafenrundfahrt, mittags Auftritt auf dem Havighorster Marktfest
- Samstag abend zur freien Verfügung. Z.B. Möglichkeit des Besuchs der heissen Ecke oder eines Musicals oder ...
- Sonntag morgens gehts wieder zurück ins Badische
- Besonderer Service: auf der Fahrt werden Staus und schlechtes Wetter gratis von den Grauhoorigen weggesungen!


Flyer und Plakat werden noch erstellt. Kosten ca. 250€/Person (Fahrt, Hotel, Frühstück, Rundfahrten Hafen und Stadt, Musik)Interessenten können sich vorab schon unter info@grauhoorige.de melden!


06.04.2018

In Musikus Reha - Nachschlag

Das Bergfest des Tourtripels Allis - Reha - Gruschdl kann gefeiert werden und es hat wieder mächtig Spass gemacht. Eigentlich waren wir aufgrund eines Versehens schon auf Donnerstag Abend angekündigt, aber es hat sich gelohnt auf uns zu warten.....Fortsetzung folgt....


31.03.2018

Feschd an Feschd mit Allis

Start des Tourtripels Allis - Reha - Gruschdl sehr gut verlaufen. Auch wenn das Aufbauen sich etwas hingezogen hat (Mario musste nochmal Heim rasen und das I-Pad zur Anlagensteuerung holen. Dieses war dann aber naddierlich von der Tochter Nele leergespielt !), so konnten die eintrabenden Gäste doch noch zum Sektempfang mit ein paar ruhigen Noten eingewattet werden. Der Übermut eines Tänzerpaares, schon vor dem Buffet eine kesse Sohle aufs Parkett zu legen (und das noch zu "Halleluja"!) liess uns staunen und einen tollen Verlauf des Abend erwarten. Auch die extra für den Jubilar, den Allis, intonierten Lieder, wie "einmal im Jahr" und die Howard-Hymne "Immer noch Ihr Allis" kamen bei den Gastgebern und Gäsetn gut an. Schlag auf Schlag folgten, zum Teil in etwas unorthodoxer Reihenfolge (so simmer halt!) Gassenhauer um Gassenhauer. Auch die geladenen Gäste warteten mit gekonnten Darbietungen für Auge und Ohr auf. Am Schluss verlies Jörg noch seinen Stellplatz und brach mit den noch anwesenden Gäste zu einer Fahrstuhlmussig-Polonaise. Cornelia und Alois waren hellauf begeistert und auch die Gäste sparten nicht mit Lob an die Band.