....schaut auch mal hier rein:




Wenn's mal etwas grösser werden soll und der rote Tourbus nicht mehr ausreicht:


Aktuell


Awwei kummt die ...

 

"Grau meliert und ungeniert"

- Tour 2024 -

Das Jahr 2024 steht in den Startlöchern, die Anzahl der gebongten Auftritte ist recht beschaulich. Das ermöglicht es uns dann wieder den einen oder anderen Jubilar oder ein paar Feste nach alter Grauhhooriger Manier kurzfristig musikalisch zu überfallen und auch neue Stücke in unser Repatwa aufzunehmen. Dann freuen wir uns bollengleich unserer Spielfreude, gepaart mit unserer unverwechselbaren Unpräzision und einem Repatwa, das Seinesgleichen sucht in die heitere Festrunde zu katapultieren.


Se last praivät Ivänt:

09. März 2024

 "Im Märzen ein 70er sich Gäschte einlädt.."

 

Beim eeeendlich ersten Event der neuen 2024 Tour konnten d'Grauhoorige beweisen, dass sie bei Tageslicht auch noch eine ziemlich gute Figur machen. Um 11.37 Uhr waren die 5 Jungs im Önsbacher Pfarrheim um startklar  ausreichend Hintergrundgeräusche zu erzeugen, um das Schlürfen des Willkommenssektes der einströmenden Gäste zu übertönen. Allerlei Musikschmankerl wurden wieder unter die Leut gebracht aber auch alle anderen Programmpunkte konnten den Jubilar und seine Gäste zu Begeisterungsstürmen hinreissen lassen.

Zu sehen waren, unter anderem auch die an Ernsthaftigkeit nicht zu überbietenden Önsbacher Trauerschnallen sowie ein Zauberer, der mangels Jungfrau in gekonnter Illusion leider nur seinen Arm zersägte.

47 Titel füllten den Tag bis in die frühen Abendstunden, hernach wurde das ganze Equipement auf die Öko-Tourschääs gepackt und dann noch in gemütlicher Runde mit dem Jubilar auf sein gelungenes Fest angestossen.

 

Die Bänd beim ersten Gig unterm Adolf - Don Alfredo mit stolzer Brust - die Trauerschnallen - Öko-Tourschääs


Se next public Ivänt:

05. Mai 2024

 "oogfiiert isch - Fischers Hoffest in Seebach"
Vormuttertägliches Musik-Event!

Wiederholt zerren wir die Saiten und hauen für Euch in Seebach in die Tasten unserer 49.99€ LIDL Orgel.
Ab 11.oo Uhr wird kulinarisch zurückgeschossen.
Ab 12.oo Uhr wird dann die graumellierte Hitmaschine angeworfen. Ilka Banauses Scheunenfest ist dagegen Ponyhof! Wir freuen uns auf Euch!


Se last public Ivänt:

16.12.2023
Bernd's Grischdbaummesse!
Aufgrund der feuerwehrweihnachtsfeierlichen Unpässlichkeit unseres Chefgesängers, Mali the firevoice, hatte das "badische Salopp-Ohrchester" seinen ersten, offiziellen Einsatz. Unterstützt wurden wir durch einem ungräulichen Jungspund names Julius, der mit seiner sechsseitigen Hendrixharfe gekonnt das notwendige Grundvolumen mit in den Zuschauerraum entsandte. Das kleine aber feine Zelt war zum Festbeginn alsbald gefüllt, sodass sich diesmal auch sehr viele Mithörer im Hof des Bernd'schen Anwesen tummelten und sich an den kulinarischen Köstlichkeiten labten. Die Platzverhältnisse auf der Hauptbühne (ca. 0,6 Lucy groß; 1 Lucy = 10m² = Mindestplatzbedarf) liessen die musiklaischen Akteure schnuggelig aufeinanderrücken. So gut es ging wurde das Fehlen des Scheffgesänger durch Jörg, the Ukeduke und durch die Auswahl entsprechender Stücke aus dem nahezu hunderteiligen Repertoire entschärft. Auf jeden Fall hat wieder allen Beteiligten und auch den Unbeteiligten einen riesen Spass gemacht.



wussten Sie schon... (urinale Weisheiten des hl. Latrinius)

...dass "sich verpissen" und "sich versaichen", obwohl beide Verben die gleiche Tätigkeit beschreiben, zwei völlig unterschiedliche Bedeutungen haben?...und dass die Morgenlatte laut Dr. Hirschhausen nichts mit Brunft sondern eher was mit Brunzen zu tun hat :-)